Michael Findeisen Christian Braun Gabriele Trimborn Roger K�hn Birgit Boje Clemens Ditges

AKTUELLES

22.07.2021 von Christian Braun

Kein Beschäftigungsanspruch bei ärztlich attestierter Unfähigkeit, eine Maske zu tragen

Ein Arbeitgeber darf die Beschäftigung seines Arbeitnehmers im Betrieb verweigern, wenn es diesem – belegt durch ein ärztliches Attest – nicht möglich ist, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Der Arbeitnehmer ist in diesem Fall arbeitsunfähig.

Ob der Arbeitgeber verpflichtet ist, eine leidensgerechte Beschäftigung im Home-Office zuzuweisen, muss in jedem Einzelfall entschieden werden.


Pressemitteilung 3/21 Landesarbeitsgericht Köln vom 03.05.2021 zum Verfahren 2 SaGa 1/21

Zurück

ÜBER UNS